Seville Travel Guide Guía turística de Sevilla Informaţii turistice Sevilla Informazioni Siviglia turismo Sevilla Hauptstadt Information Tourismus Costa del Sol Andalusien Przewodnik po Sewilli Туристический справочник Севильи Guide touristique de Séville Toeristische gids van Sevilla Toeristische gids van Sevilla Sevilla Rejseguide Turistický průvodce Sevillou Informação Sevilla turismo Туристически справочник на Севиля

Sevilla


 


Sevilla

Alcázar

Alcázar Sevilla Spanien

Den faszinierenden Alcázar aus dem Jahr 913 sollte man sich auf keinen Fall entgehen lassen. Dort wurde die Hochzeit von Carlos V und Isabel von Portugal gefeiert. Pedro I, der Grausame, ließ den alten Palast wiederaufbauen und machte ihn zu seiner königlichen Residenz. Im Lauf der Zeit nahm die Beschädigung zu und der Palast musste während der Amtszeit von Isabel II restauriert werden. An der Front des Gebäudes im mudejaren Stil mit spanischer Dekoration, die man vom "Patio de la Montería" aus sehen kann, arbeiteten in der Konstruktion maurische Maurer zusammen mit sevillaner Künstlern und Dekorateuren aus Toledo. Das Innere ist in zwei Bereiche unterteilt, der Hof “Las Doncellas” für das öffentliche Leben und der Hof “Las Muñecas” für das Privatleben. Der Bootschaftersaal ist ist prachtvoll dekoriert mit Arbeiten aus Gips und Fliesen. Zum oberen Stockwerk gelangt man über eine Treppe aus dem 16.Jahrhundert mit Deckengetäfel und mit malerischen Arbeiten von Roelas und Madrazo dekoriert. Außerdem verdienen es die Möbel und Wandteppiche, die die verschiedenen Ebenen dekorieren, hervorgehoben zu werden.

Antike Tabakfabrik

Antike Tabakfabrik Sevilla Spanien

Die alte Tabakfabrik ist heute ein Teil der Universität von Sevilla. Die alte, enorme Fabrik war lange Zeit der entscheidende Dreh- und Angelpunkt der sevillanischen Wirtschaft. Die Fabrik wurde zwischen 1750 und 1766 erbaut und gab 100 Jahr später 10.000 Cigarreras Arbeit, eine von ihnen, Carmen, war die Hauptdarstellerin der Oper (sie drehte die Zigarren zwischen ihren Oberschenkeln). Im 19.Jahrhundert bildeten diese Frauen der Tabakfabrik die größte Arbeiterlegion Spanienes.

Das Gebäude im Neoklassizistischen Stil ist beeindruckend, obwohl es etwas düster ist. Es hat ein Grundstück das so groß ist wie kein anderes in Spanien mit Ausnahme des Escorial, dem großen Klosterpalast in der Nähe von Madrid. In einer der großen Hallen der Fabrik gab es 400 Esel, ein eigenes Gefängnis und eine Kinderkrippe (die Mehrheit der Arbeiter waren Frauen).

Das indische Archiv

Generall Archiv Amerikas Sevilla Spanien

Im 16.Jahrhundert erbaut, besitzt es, trotz späterer Reformen, Dokumente großen Wertes über die Beziehung Spaniens zu seinen Kolonien in Amerika. Das indische Archiv war das Handelskonsulat und wurde 1572 erbaut. Es wurde entworfen von Juan de Herrera und erbaut von Alonso de Vandelviva und Juan de Minjares. Während des 17. Jahrhunderts wurde das zweite Stockwerk und Schwurkreuz erbaut. Das indische Archiv ist seit 1785 das Hauptarchiv des spanischen Königshauses in Amerika. Seine 8km langen Regale beinhalten 80 Milionen Dokumentenseiten, die von 1492 bis zum Niedergang des Imperiums mi 19.Jahrhundert reichen.

Die Öffnungszeiten sind aufgrund von Restaurierungsarbeiten reduziert, aber Forscher haben Zutritt, wenn sie vorher eine Erlaubnis einholen.

Viertel Santa Cruz

”Plaza de la Alianza” des Viertel Santa Curz Sevilla Spanien

Das Viertel das einst ein Ghetto für spanische Juden war, die Ende des 15. Jahrhunderts gezwungen wurden Spanien zu verlassen als die Inquisition began, ist heute das farbenfrohste Viertel Sevillas. In der Nähe der alten Schutzmauern vom Alcázar winden sich Straßen mit mittelalterlichem Ursprung und Namen wie “Vida” (Leben) und “Muerte” (Tod) bis zu kleinen Plätzen empor.

Diese Gegend ist in Bezug auf die Sehenswürdigkeiten die reichste der Stadt mit schmallen und krummen Straßen um sich vor der Sonne zu schützen, mit weißem Kalk bemalten Häusern, die hell leuchten und Fenstern mit Eisengittern hinter denen die jungen Frauen am Nachmittag zur verabredeten Stunde keusch ihre Geliebten erwarteten. Fast alle Häuser haben überraschend große Innenhöfe in denen sich im Sommer die Familie fast den ganzen Tag lang aufhält.

Basilica Macarena Sevilla SpanienBasilica de la Macarena

Falls man in der Karwoche nicht in Sevilla sein kann, kann man in der Kirche aus den 40er Jahren einen kleinen Eindruck davon bekommen wie es zu dieser Zeit ist. Die Kirche ist das Haus des meist verehrten religiösen Bildes Andalusiens, die Skulptur der Jungfrau der Hoffnung aus dem 17.Jahrhundert. Allgemein bekannt unter dem einfachen Namen Macarena, ist sie Schutzpatronin der Stierkämpfer und die höchste Repräsentation in der Stadt der Schmerzen und der inneren Kraft einer Mutter, die einen Sohn verloren hat. Das Museum der Kirche stellt die heilige Aussteuer der Jungfrau und Wege der Karwoche aus. In der Nähe der Kirche befinden sich Reste des arabischen Stadtwalls, der in vergangenen Zeiten die Stadt umgab.

Kathedrale und Giralda

Kathedrale von Sevilla Kathedrale Santa Maria

Die immense Kathedrale von Sevilla befindet sich an der Stelle, wo früher die prinzipale Moschee stand, das alte Minaret “La Giralda” dient immer ”La Giralda” Hauptturm der Kathedrale von Sevilla Spaniennoch als Turm. Im Inneren der Kathedrale findet man eine große Austellung von Kunstschätzen und Kunsthandwerk, die so reich ist wie in jeder anderen großen Kriche Spaniens.

Das Hauptgebäude der Kathedrale ist mit einer Länge von 126m und einer Breite von 83m eines der größten der Welt. Im Innenraum des Südeingangs, dem Tor der Prinzen, defindet sich das Grab des bedeutensten Seefahrers von Sevilla mit italienischen Wurzeln: Christopher Kolumbus.

Dort ist auch “La Giralda”. La Giralda ist das sinnbildliche Bauwerk Sevillas. Das Minaret wurde zwischen 1184 und 1197 von den Arabern erbaut und erreicht eine Höhe von 76m. Nach der Wiedereroberung durch die Christen fügten diese 1568 ein Glockenspiel hinzu.

Goldener Turm Sevilla SpanienTorre del oro (Goldener Turm)

Er ist das Emblem Sevillas, seinen Namen erhielt er, da er in der Vergangenheit mit goldenen Kachteln geschmückt war. Er ist Teil der antiken Stadtmauer und befindet sich an den Flussufern und stammt aus dem Jahr 1220. In der christlichen Epoche diente der Turm als Sitz der Marineverwaltung. Heute beherbergt er das Schifffahrtsmuseum, das verschiedene Modellserien, Navegationskarten, Kompässe und antike Dokumente der Vergangenheit ausstellt.

El Centro

Straße Sierpes Sevilla Spanien

Das authentische Zentrum Sevillas erstreckt sich im Norden der Kathedrale. Es besteht aus einer Vielzahl enger und krummer Gassen, die immer an einem kleinen Platz enden, wo sich das Leben seit Jahrhunderten abspielt. Das Wichtigste sind die “Plaza de San Francisco” und die Straße “Sierpes”, der größte öffentliche Platz seit dem 16.Jahrhundert; die “Plaza Salvador”, geprägt von der enormen roten Kriche im barocken Stil; der belebte und durch den Verkehr auch etwas chaotische Platz ”Plaza de la Alfalfa”; und das noble Herrenhaus “Casa de Pilatos”, eine faszinierende Mischung aus mudejarischer, gothischer und renaissance Architektur.

Platz der königlichen Stierkampfschule

Platz der königlichen Stierkampfschule Sevilla

Dies könnte für Sie die einzige Möglichkeit in Ihrem Leben sein, den herrlichen Stierkampf auf höchstem Niveau mitzuerleben. Die Stierkämpfer sind in Sevilla und Andalusien sehr populär. Das Spektakel findet im Ring des Stierplatzes statt. Wenn einem der Stierkampf gefällt, kann man hier einige der besten Stierkämpfer Spaniens sehen. Wenn man allerdings kein blutendes Tier sehen möchte, sollte man diesen Ort lieber nicht aufsuchen, da sich hier alles genau darum dreht.

Die “Plaza de toros” von Sevilla ist eine der schönsten und wichtigsten Plätze Spaniens und vermutlich auch einer der ältesten (der Bau begann 1758). Kommen Sie her und drehen Sie eine Runde durch den Ring, finden Sie heraus, wie es sich anfühlt in der Arena zu stehen, werfen Sie einen Blick auf das Mini-Krankenhaus für Stierkämpfer, die vom Stier verletzt wurden.

 

nach oben

nächste  

Haftungsausschluss: Wir haben versucht diese Internetseite so exakt wie möglich zu gestalten, doch sie ist "wie sie ist" und wir lehnen jegliche Verantwortung für durch diese Informationen hervorgerufene Verluste, Schäden oder Unannehmlichkeiten jeglicher Art ab.


 
Spanischkurse in Spanien
    Sprachkurs Malaga  


Karten von Sevilla
 in größer sehen  

 

Einführung | Geschichte Sevillas | Nützliche Informationen | Karten von Sevilla | Das Wetter in Sevilla | Transportmittel

Sehenswürdigkeiten in Sevilla | Museen in Sevilla | Nachtleben in Sevilla | Sevilla Provinz | Restaurants in Sevilla | Sprachschule Spanien