Seville Travel Guide Guía turística de Sevilla Informaţii turistice Sevilla Informazioni Siviglia turismo Sevilla Hauptstadt Information Tourismus Costa del Sol Andalusien Przewodnik po Sewilli Туристический справочник Севильи Guide touristique de Séville Toeristische gids van Sevilla Toeristische gids van Sevilla Sevilla Rejseguide Turistický průvodce Sevillou Informação Sevilla turismo Туристически справочник на Севиля

Sevilla


 


Sevilla

Sevilla - 2012
Sevilla - 2013.

Der Legende zufolge wurde Sevilla von Herkules gegründet und seine Ursprünge sind mit der Zivilisation der Tartessos verbunden. Unter römischer Herrschaft wurde es Híspalis genannt und Isbiliya in der arabischen Epoche. Sevilla erreicht seinen Tiefpunkt in der Geschichte ausgerechnet nach der Entdeckung Amerikas.

Flusses Guadalquivir Sevilla SpanienSevilla liegt an den Ufern des Flusses Guadalquivir. Der Fluss ist von Sevilla bis zu seiner Mündung in den Atlantik in der Nähe von Sanlúcar de Barrameda schiffbar. In vergangenen Epochen spielte der Hafen Sevillas eine große Rolle im Handel zwischen Spanien und Amerika und auch heute noch ist er einer der betriebsamsten Häfen der iberischen Halbinsel.

La Giralda - SevillaSevilla hat eines der größten historischen Zentren Europas, auffallend sind das Minaret La Giralda, die Kathedrale (eine der größten des gesamten Christentums) und der Palast Alcázar. Unter seinen Schätzen sind auch das Haus von Pilatus, das Rathaus, das Indische Archiv, wo historische Dokumente über den amerikanischen Kontinent aufbewahrt werden, das Museum der Künste (die zweitgrößte Kunstgalerie Spaniens, außerdem Klöster, Pfarrkirchen und Paläste.

In Sevilla wurden zwei Weltaustellungen (1929 und 1992) ausgerichtet und es ist die administrative Landeshauptstadt Andalusiens.

Isabel II - Sevilla - SpanienTrotz seiner bedeutenden Monumente und seiner faszinierenden Geschichte ist Sevilla für seinen Frohsinn allbekannt. International kennt man die Schrillheit und den Einfallsreichtum, der die Sevillaner charakterisiert, obwohl die Stadt an sich wegen ihrer Vitalität Aufmerksamkeit erregt. Sevilla ist die größte Stadt Südspaniens, die Stadt Carmens, Don Juans und Fígaros.

Die Sevillaner sind gute Schauspieler und holen in der jährlichen Feria de Abril (Aprilkirmes) das Beste aus sich heraus. Die Feria de April ist eine einwöchige Feier mit vielen Getränken, gutem Essen und Flamenco, der Tag und Nacht getanzt wird. Darünberhinaus bietet das Fest den Herren die Möglichkeit mit ihren prächtigen Pferden aufzumarschieren und die Frauen tanzen in ihren bunten, leuchtenden Zigeunerkleidern.

Virgen de la Macarena - SevillaGenau eine Woche vor der der Feria de April wird die Karwoche, ein religöses Fest, gefeiert. Büßer mit Kappen gehen in langen Prozessionen gefolgt von barocken Thrönen auf denen Bilder der Jungfrau oder Christus angebracht sind umher. Die Prozessionen werden von fröhlichen Menschenmengen umgeben. Jedes dieser beiden Ereignisse, die im Frühling gefeiert werden, ist einen Besuch wert.

Sevilla hat ein monumentales Erbe, das sich sehen lassen kann. Ein Spaziergang durch seine Stadtviertel ist die beste Art und Weise Sevilla kennen zulernen. In Santa Cruz, einem Teil des jüdischen Erbes, findet man schmale Straßen, Wassergeschräusche, Gärten in denen der geschmiedete Stahl die Santa Cruz - Sevillanatürliche Schönheit der Blumen nachahmt, Schatten und Ruhe. Triana ist der Geburtsort des Flamenco und ist außerdem bekannt für eine lange Stierkampfttradition, charakteristische Höfe und Straßen, die die Atmosphäre des alten Vorortes bewahren. Von der Straße Betis aus kann man Trianas Spiegelung mi Fluss sehen. In Triana arbeitet die Mehrzahl der Keramikkünstler. San Lorenzo ist imperial und still. Der Glanz des Bezirks Macarena gehört der Jungfrau allein. Der Park Maria Luisa und die Straße Sierpes sind weltberühmt. Im Park Maria Luisa befindet sich die Plaza Plaza de España y und die Plaza de América, die 1929 für die Lateinamerikanische Ausstellung erbaut wurden.

Das Viertel Triana, das sich entlang des Flusses erstreckt, ist auch Triana Sevilla Spaniennachts anziehend. Die Straße Betis und der Hafen sind bekannt für Szenebars, Pubs, Clubs, Cafés und Restaurantes. In der ganzen Stadt gibt es verschiedene Disco Bars und Diskotheken, mit Musikrichtigungen wie modernem spanischem Pop, Hip-Hop, Blues, Salsa, Merengue, Samba, Funky, House, etc. Viele dieser Orte findet man im Zentrum und dessen Umgebung, z.B. In den Gegenden um Plaza Alfalfa und Alameda de Hércules. Mi Sommer verlagert sich die Aktivität in die großen Clubs entlang des Flusses in der Nähe des Puente del Alamillo.

 


nach oben


Kontakt nächste  

Haftungsausschluss: Wir haben versucht diese Internetseite so exakt wie möglich zu gestalten, doch sie ist "wie sie ist" und wir lehnen jegliche Verantwortung für durch diese Informationen hervorgerufene Verluste, Schäden oder Unannehmlichkeiten jeglicher Art ab.


 
Spanischkurse in Spanien
    Sprachkurs Malaga  


Karten von Sevilla
 in größer sehen  

 

Einführung | Geschichte Sevillas | Nützliche Informationen | Karten von Sevilla | Das Wetter in Sevilla | Transportmittel

Sehenswürdigkeiten in Sevilla | Museen in Sevilla | Nachtleben in Sevilla | Sevilla Provinz | Restaurants in Sevilla | Sprachschule Spanien